Digitalisierung in der Schule – Herausforderung oder Überforderung?

9. Fachtagung des BPV in Potsdam: Frau Dr. Heike Schaumburg von der Humboldt-Universität zu Berlin, die sich in ihrer Arbeit speziell mit der Digitalisierung in der Schule auseinandersetzt, wird uns als Hauptreferentin und Seminarleiterin zur Verfügung stehen. Ihre Forschungs- und Arbeitsfelder sind u.a. Lehren und Lernen mit neuen Medien Digitalisierung und Inklusion Digitalisierung und Lehrkräftebildung…

Weiterlesen

Bericht: Mitglieder konfrontieren Politik mit ihren Forderungen – Mitgliederversammlung des BPV zur Diskussion der Wahlprüfsteine

Auf Einladung des Landesvorstandes des Brandenburgischen Pädagogen-Verbandes kamen am Samstag, den 15.06.2019, ca. 30 Lehrerinnen und Lehrer zusammen, um mit Politikern aktuelle Probleme in der Bildungspolitik Brandenburgs und deren Lösungsmöglichkeiten zu diskutieren. Anlass war die bevorstehende Landtagswahl im September 2019. Der Vorstand des BPV hatte ausgehend von den beschlossenen Wahlprüfsteinen Fragen im Vorfeld an die…

Weiterlesen

Schulische Ernährungs- und Verbraucherbildung im Land Brandenburg

Die Universität Potsdam bietet im ersten Schulhalbjahr 2019/2020 kostenfreie Fortbildungsworkshops für interessierte Lehrerinnen und Lehrer zum Thema Schulische Ernährungs- und Verbraucherbildung im Land Brandenburg (kurz: EVeLaB) an. Durchgeführt werden 12 thematisch unterschiedliche Workshops. Die Teilnehmenden werden hierbei im Selbsterfahrungsformat das gesamte Unterrichtsmaterial als Lernende ausprobieren und erhalten ergänzend dazu fundiertes Fachwissen. Die Fortbildung trägt damit…

Weiterlesen

Regionalkonferenzen: Bildungsqualität durch Fachkräfte stärken

  Das ist das Thema unseres Konzeptes, in dem wir Ideen zusammengetragen haben, um die anstehenden Probleme im Bereich Bildung des Landes Brandenburg anzugehen. Dazu haben wir Vertreter aus allen Bereichen, die Bildung unterstützen zu Regionalkonferenzen eingeladen. Die Resonanz ist gut. Das heißt, dass es in den verschiedensten Gremien und Bereichen Interesse gibt, sich über…

Weiterlesen
Mitglied werden

Tipp: Digitale Bildung

* Mediale Ideen für den Unterricht
* Sich Beratung an die Schulen holen
* Spannende Fortbildungen besuchen
* Mit anderen Lehrkräften kommunizieren

Hier finden Lehrkräfte, Erzieher*innen und Medienpädagog*innen Ideen für sinnvollen und zeitgemäßen Einsatz von Medien.

Für einen kritischen und selbstbestimmten Umgang mit den neuen Medien bedarf es einer guten Medienbildung, insbesondere in der vorschulischen und schulischen Bildung. Doch im Dickicht der zahlreichen Medienkompetenz-Angebote, teils kommerzieller, teils nicht-kommerzieller Anbieter fällt vielen Pädagog*innen die Orientierung schwer.

Konkrete Hilfestellung bietet das Projekt „Digitales Lernen Berlin“ (DLB) Lehrkräften, Erzie-her*innen und Medienpädagog*innen durch einfache und praxisbezogene Weiterbildungs- und Informationsformate.

Unterstützt wird das Projekt vom Amt für Weiterbildung und Kultur im Auftrag des Bezirksamt Berlin-Mitte, Fachbereich Kunst und Kultur und gefördert u.a. von der Europäischen Union/Fonds für regionale Entwicklung und dem Förderprogramm Soziale Stadt.

Auf der Webseite (seit Herbst 2018 online) können aktuell rund 90 Kurse und Unterrichtsmaterialien zum Thema „Medienkompetenz und Digitale Medien“ mit Hilfe eines Filters nach Zielgruppe, Fach, Technikbedarf und Kosten durchsucht und der Kontakt zu Experten hergestellt werden. Die Angebote sind nach den sechs Kompetenzfeldern des Basiscurriculums Medienbildung gerastert. DLB macht auch die vielen kostenlosen Angebote sichtbar, so z.B. auch die der öffentlichen Bibliotheken oder Anbieter, die Technik an Schulen verleihen. Der Kalender der Website listet Fortbildungen und Veranstaltungen zur Medienbildung auf, ein Forum dient dem Austausch mit Kolleg*innen, eine Presseschau informiert aktuell und ein Mitarbeiter kann als mobiler EdTech-Berater an die Schule geholt werden, um passende Angebote für die jeweilige Einrichtung vorzustellen.

Hier geht es zur Website: http://digitales-lernen.berlin