Schulische Ernährungs- und Verbraucherbildung im Land Brandenburg

Die Universität Potsdam bietet im ersten Schulhalbjahr 2019/2020 kostenfreie Fortbildungsworkshops für interessierte Lehrerinnen und Lehrer zum Thema Schulische Ernährungs- und Verbraucherbildung im Land Brandenburg (kurz: EVeLaB) an. Durchgeführt werden 12 thematisch unterschiedliche Workshops. Die Teilnehmenden werden hierbei im Selbsterfahrungsformat das gesamte Unterrichtsmaterial als Lernende ausprobieren und erhalten ergänzend dazu fundiertes Fachwissen. Die Fortbildung trägt damit…

Weiterlesen

Einladung zur Diskussion bildungspolitischer Herausforderungen in Brandenburg

Die anstehenden Landtagswahlen im Herbst 2019 stellen alle Parteien vor große Herausforderungen, ob das die Energiewende, demografische Probleme oder aber auch die Bildungspolitik ist. Momentane Probleme und Entwicklungen wie z.B. – Gewalt an Schulen und vor allem gegen Lehrkräfte, – Sicherung der Bildungsqualität trotz fehlender Lehrer auf dem Arbeitsmarkt – Digitalisierung in der Schule und…

Weiterlesen

Regionalkonferenzen: Bildungsqualität durch Fachkräfte stärken

  Das ist das Thema unseres Konzeptes, in dem wir Ideen zusammengetragen haben, um die anstehenden Probleme im Bereich Bildung des Landes Brandenburg anzugehen. Dazu haben wir Vertreter aus allen Bereichen, die Bildung unterstützen zu Regionalkonferenzen eingeladen. Die Resonanz ist gut. Das heißt, dass es in den verschiedensten Gremien und Bereichen Interesse gibt, sich über…

Weiterlesen

Bericht: 10. Verbandstag des Brandenburgischen Pädagogen-Verbandes

Öffentliche Veranstaltung zum Thema „Bildungsqualität durch Fachkräfte stärken“. Auf der öffentlichen Veranstaltung im Rahmen dieses Verbandstages diskutierten Bildungspolitiker der Bundes- und der Landespolitik und Mitglieder der Mitwirkungsgremien unter dem Thema „Bildungsqualität durch Fachkräfte stärken“. Das Referat zum Thema „Bildungsqualität durch Fachkräfte stärken“. hält Frau Dr. Dietlinde Tiemann (MdB, CDU) Zu dieser Veranstaltung sind weiterhin als…

Weiterlesen
Mitglied werden

Leitfaden für Lehrkräfte zu Klimawandel und Energiewende

Wie kann man die Themen Klimawandel und Energiewende jugendlich ansprechend ins Klassenzimmer bringen? Vier Stipendiatinnen und Stipendiaten der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) fanden eine Antwort darauf. Ihre digitale und kostenlose Publikation „Bereit zur Wende? Die Energiewende“ vermittelt Schülerinnen und Schülern Fachwissen zu Energie und wie man nachhaltig handeln kann. Mit Unterrichtsmaterialien und Experimenten lernen die Jugendlichen wirtschaftliche und gesellschaftliche Aspekte der Energiewende kennen. Das Projekt wurde durch die Initiative „Think Lab Energie – Gesellschaft – Wandel“ der innogy Stiftung und der sdw gefördert.

Der Klimawandel und die Energiewende bewegt die junge Generation – dies zeigen unter anderem die Demonstrationen von „Friday for Future“. Die Auseinandersetzung mit den Themen im Unterricht ist daher zukunftsweisend. „Mit dem Leitfaden bieten wir Schulen und Lehrkräften die Möglichkeit, das Thema gezielt in den Unterricht einzubinden. Die Schülerinnen und Schüler lernen nicht nur, wie Energie erzeugt und genutzt wird, sondern erarbeiten sich auch konkrete Handlungsvorschläge, wie sie etwas zur Energiewende beitragen können“, so Eva Frisch, Co-Autorin des Leitfadens und Promotionsstipendiatin an der Technischen Universi­tät München.

Der Leitfaden dient in erster Linie dazu, das Thema Energiewende in den Jahrgangsstufen acht und neun mit einfachen Mitteln zu behandeln. Erprobt wurde das Konzept im Praxistest an Schulen. Der Leitfaden kann aber auch im außerschulischen Bildungsbereich für die Altersgruppe zwischen 12 und 15 Jahren genutzt werden.

Der Leitfaden steht zum kostenlosen Download auf der Webseite der sdw bereit: https://tinyurl.com/Leitfaden-zur-Energiewende