Einladung zur Diskussion bildungspolitischer Herausforderungen in Brandenburg

Die anstehenden Landtagswahlen im Herbst 2019 stellen alle Parteien vor große Herausforderungen, ob das die Energiewende, demografische Probleme oder aber auch die Bildungspolitik ist. Momentane Probleme und Entwicklungen wie z.B. – Gewalt an Schulen und vor allem gegen Lehrkräfte, – Sicherung der Bildungsqualität trotz fehlender Lehrer auf dem Arbeitsmarkt – Digitalisierung in der Schule und…

Weiterlesen

Regionalkonferenzen: Bildungsqualität durch Fachkräfte stärken

  Das ist das Thema unseres Konzeptes, in dem wir Ideen zusammengetragen haben, um die anstehenden Probleme im Bereich Bildung des Landes Brandenburg anzugehen. Dazu haben wir Vertreter aus allen Bereichen, die Bildung unterstützen zu Regionalkonferenzen eingeladen. Die Resonanz ist gut. Das heißt, dass es in den verschiedensten Gremien und Bereichen Interesse gibt, sich über…

Weiterlesen

Bericht: 10. Verbandstag des Brandenburgischen Pädagogen-Verbandes

Öffentliche Veranstaltung zum Thema „Bildungsqualität durch Fachkräfte stärken“. Auf der öffentlichen Veranstaltung im Rahmen dieses Verbandstages diskutierten Bildungspolitiker der Bundes- und der Landespolitik und Mitglieder der Mitwirkungsgremien unter dem Thema „Bildungsqualität durch Fachkräfte stärken“. Das Referat zum Thema „Bildungsqualität durch Fachkräfte stärken“. hält Frau Dr. Dietlinde Tiemann (MdB, CDU) Zu dieser Veranstaltung sind weiterhin als…

Weiterlesen

Bildungsqualität durch Fachkräfte stärken

Wir, der Brandenburgische Pädagogen-Verband, haben ein Konzept erarbeitet, in dem grundlegende Ideen zusammengestellt wurden, die ein gutes Schulklima stärken und Lösung für die Probleme in der täglichen Arbeit mit den Schülern sein können. In Zeiten des akuten Lehrermangels, des Einsatzes von unausgebildeten Seiteneinsteigern und der Verschärfung des Schulklimas, ist es dringend, die Qualität von Bildung…

Weiterlesen
Mitglied werden

Gegen das Vergessen – für eine demokratische Schule

85. Jahrestag des Beginns der NS-Herrschaft

Anlässlich des 85. Jahrestags des Beginns der NS-Herrschaft am 30. Januar 1933 hat der Bundesvorstand des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) auf seiner Sitzung am 26./27. Januar 2018 einstimmig eine gemeinsame Erklärung verabschiedet. Hierin heißt es, dass es „unsere Pflicht als Gesellschaft [ist], dem Vergessen entgegenzuwirken und aktiv das Erinnern an die Erfahrung mit dem Nationalsozialismus zu unterstützen.“ Ziel müsse die Prävention extremistischer Ideen und Gewalt sein. Dafür brauche es „eine Gesellschaft, die im Bekenntnis zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung innerhalb des demokratischen Meinungsspektrums kontroverse Diskussionen miteinander führt“. Aus diesem Grund unterstütze der VBE-Bundesvorstand eine ‚demokratische Schule‘ und setzt sich dafür ein, das Bildungsziel Demokratie aufzuwerten.

Die ganze Erklärung finden Sie hier: